Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Findling stoppt Zug

Bad Bentheim (ots) -

   - Rieste- 

Unbekannte Täter haben auf der Bahnstrecke zwischen Hesepe und Rieste (Landkreis Osnabrück) am Montagnachmittag gegen 17:00 Uhr einen Findling etwa von der Größe eines Fußbals auf die Schienen gelegt. Ein Zug der Nord West Bahn hat diesen Stein trotz Vollbrem-sung überfahren und wurde stark beschädigt, berichtete die Bundespolizei am Dienstag. Die Eisenbahn konnte die Fahrt nur noch mit Schrittgeschwindigkeit bis zum Bahnhof Rieste fortsetzen. Dort war die Reise endgültig zu Ende. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 5000,- Euro. Die Passagiere wurde mit Bussen und Taxen weiter transportiert. Diese Kosten müssen die z.Zt. noch unbekannten Täter übernehmen, genauso wie die anfallenden Taxi- und Busgebühren sowie die Rechnung für den ausgefallenen Zug nach Bremen. Auf der Bahnstrecke zwischen Rieste und Hesepe, konnten von 17:05 - 19:40 Uhr Uhr überhaupt keine Züge fahren. Die Bundespolizei ermittelt wegen eines "gefährlichen Eingriffs" in den Bahnverkehr und bittet die Bevölkerung um Hinweise.

0541/ 33218 0

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Heiner Pahlmann
Telefon: 05924-7892 111
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: