Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Nach Betrugsverdacht: 17-Jähriger attackiert und verletzt Bundespolizisten

Bad Bentheim (ots) - Oldenburg/Hauptbahnhof; Ein polizeibekannter 17-Jähriger aus Varel hat am Samstagnachmittag im Oldenburger Hauptbahnhof zwei Bundespolizisten attackiert und leicht verletzt. Der junge Vareler hatte zuvor eine NordWestBahn (NWB) von Varel nach Oldenburg mit einem nicht gültigen Fahrausweis genutzt. Nachdem der Zugbegleiter die Personalien des jungen Mannes in Erfahrung bringen wollte, reagierte dieser sofort verbal äußerst aggressiv und beleidigte den NWB-Mitarbeiter. Selbst die Anwesenheit seiner Freundin konnte den 17-Jährigen nicht beruhigen. In Oldenburg hinzugerufene Bundespolizisten konnten den sehr großen und kräftigen Mann - trotz aller Bemühungen - nicht zur Vernunft bringen. Im weiteren Verlauf schlug, trat und spuckte der weiterhin aggressive und uneinsichtige Jugendliche nach den Beamten. Wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte, konnte der dann fixierte Mann auch anschließend zunächst überhaupt nicht zur Einsicht gebracht werden. Weitere Auszüge aus dem Schimpfwörter-Repertoire des Jugendlichen mussten von den Beamten zur Kenntnis genommen werden. Da der Jugendliche mit hoher Wahrscheinlichkeit unter Drogeneinfluss stand, wurde ihm auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen. Strafrechtliche Ermittlungen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Betruges und Beleidigung wurden eingeleitet. Nachdem sich der junge Mann nach einer gewissen Bedenkzeit im Bundespolizeirevier beruhigen konnte, durfte er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen die Wache verlassen. Ein Polizeibeamter klagte nach dem Einsatz über leichte Schmerzen am Kopf und an einem Handgelenk. Beide eingesetzten Beamten erlitten zudem Prellungen/Schürfwunden an den Knien. Ferner mussten beide Kollegen ihre stark in Mitleidenschaft gezogene Dienstbekleidung umgehend wechseln.

Rückfragen bitte an:
Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Daniel Hunfeld
Telefon: 0172 - 5332199
E-Mail: Daniel.Hunfeld@Polizei.Bund.de
www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: