Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Familienbande hilft - nicht immer

Bad Bentheim (ots) -

   - Bad Bentheim- 

Wer sich mit den Papieren seines Bruders ausweist, sollte wissen ob die Weste des Familienangehörigen so rein ist wie vermutet, oder ob es nicht doch besser wäre die eigenen Dokumente zu benutzen. Diese Erfahrung hat am späten Dienstagabend ein 31 Jahre alter Mann auf der Autobahn 30 bei Bad Bentheim, bei einer Kontrolle durch die Bundespolizei, gemacht. Wegen dieser Informationspanne im Familienkreise, muss der Beifahrer eines PKW jetzt eine Sicherheits-leistung von 500,- Euro zahlen. Zusätzlich bekommt er eine Anzeige wegen Ausweismissbrauchs. Das alles wäre nicht nötig gewesen. Die deutsche Polizei fahndete gar nicht nach dem Pechvogel. Gesucht wurde sein 21 Jahre alter Bruder, dem Eigentümer des benutzten Ausweises.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Heiner Pahlmann
Telefon: 05924-7892 111
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: