Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Laserpointer-Attacke auf Lokführer - Zeugenaufruf der Bundespolizei

Bad Bentheim (ots) - Rechterfeld; Gemeinde Visbek;

Ein 35-jähriger Lokführer ist am frühen Samstagabend, gegen 17:35 Uhr, auf der Fahrt der NordWestBahn (NWB) 82524 von Wildeshausen nach Vechta nördlich von Rechterfeld Opfer eines Laserpointerangriffs geworden. Aufgrund dieser gefährlichen Blendung mittels Laserpointer durch einen oder möglicherweise auch mehrere Täter musste der Lokführer seinen Zug im Bereich Rechterfeld sogar kurz stoppen. Am nächsten Bahnhof in Vechta brach der geblendete Lokführer seinen Dienst ab und begab sich in ärztliche Behandlung. Ab hier fiel dann der Zug komplett aus. In einer ersten Befragung hatte der Lokführer angegeben, neben der Strecke eine Personengruppe mit Bollerwagen gesehen zu haben. Zudem fand an diesem Abend in einer Gastwirtschaft in Rechterfeld eine Gemeinschafts-Kohlfahrt mit mehreren Gruppen statt. Laut Auskunft der NWB befindet sich der Lokführer seit heute (Montag) wieder im Dienst. Fahndungsmaßnahmen seitens der Landes- und Bundespolizei im Bereich Rechterfeld und Düngstrup (Wildeshausen) verliefen am Sonnabend erfolglos. Zeugen werden gebeten, sich mit der Bundespolizei in Oldenburg unter 0441 - 218380 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:
Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Daniel Hunfeld
Telefon: 0441 21838 111
E-Mail: Daniel.Hunfeld@Polizei.Bund.de
www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: