Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

BPOL-BadBentheim: Mit gefälschten Kennzeichen und ohne Führerschein

Bad Bentheim (ots) -

   - Bad Bentheim 

Auf dem Parkplatz Waldseite Süd der Autobahn 30, ist das "Grenzüberschreitende Polizeiteam" einem 28 Jahre alten Autofahrer aus Osteuropa auf die Schliche gekommen, der mit gefälschten Kennzeichen und ohne Führerschein unterwegs war. Wie die Bundespolizei mitteilte, hatte der Mann den PKW im vergangenen Jahr bei einem Schrotthändler gekauft und von den Nummernschildern sogenannte Dubletten angefertigt. Somit ist das Auto nicht versichert und es hat keinen TÜV.Die Ermittlungen der Polizeibeamten beim ursprünglichen Eigentümer haben ergeben, dass der PKW nach einem Verkehrsunfall nur noch Schrottwert hatte und abgemeldet wurde. Die echten Kennzeichen befinden sich inzwischen an einem anderen Auto gleicher Marke. Der PKW - Fahrer muss sich demnächst wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Führerschein vor Gericht verantworten. Unmittelbar vor der Kontrolle durch die Polizeibeamten hatten der Mann und sein 40 Jahre alter Beifahrer, noch versucht, geringe Mengen Betäubungsmittel aus dem Autofenster zu werfen. Auch das entging den Polizisten nicht. Beide Männer durften später ihre Reise ohne Kraftfahrzeug fortsetzen. Vorher mussten sie 500,- Euro als Sicherheitsleistung für das Strafverfahren zahlen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Heiner Pahlmann
Telefon: 05924-7892 111
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Das könnte Sie auch interessieren: