Bundespolizeiinspektion Stralsund

BPOL-HST: Bundespolizei stellt Elektrowerkzeuge im Werte von 10.000 Euro sicher

Tribsees (ots) - Tribsees - Am Freitagnachmittag (22.01.2016) kontrollierten Bundespolizisten an der BAB 20 auf dem Parkplatz Lindholz einen mit litauischen Kennzeichen versehenen Autotransporter.

Die polizeiliche Überprüfung des Fahrers und Beifahrers, beide litauische Staatsangehörige (47 und 54 Jahre), verlief zunächst negativ. Bei der Überprüfung der acht auf dem Transporter befindlichen Gebrauchtfahrzeuge, wurden jedoch in drei PKW mehr als 50 hochwertige Elektrowerkzeuge und Zubehör aufgefunden. Bei der Befragung zur Herkunft und zum Eigentum konnten die Männer keine Auskunft geben. Sie äußerten lediglich, dass die Fahrzeuge mit den darin befindlichen Werkzeugen in Dänemark aufgeladen wurden. Die Bundespolizei stellte daraufhin die Elektrowerkzeuge, darunter: Bohrhammer, Winkelschleifer, Akkuschrauber, Kreissäge, Elektrohobel, Kettensäge, Stichsäge und Nivelliergerät im Werte von 10.000 Euro sicher und nahm die Männer vorläufig fest.

Erste Ermittlungen ergaben, dass einige Elektrowerkzeuge mehreren Diebstahlshandlungen im Januar 2016 in Dänemark zu zuordnen sind. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahme wurden die Männer gegen Zahlung einer Sicherheitsleistung auf freien Fuß belassen. Die Männer müssen sich nun wegen Hehlerei verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stralsund
Bearbeiterin Öffentlichkeitsarbeit
Uta Bluhm
Telefon: 03831 28432 - 106
Fax: 03831 3068918
E-Mail: uta.bluhm@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.


Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
"Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.


Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:
-
der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
- die bahnpolizeilichen Aufgaben
- die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: