Bundespolizeiinspektion Bremen

BPOL-HB: Couragierte Schülerinnen überführen Dealer

Bremen (ots) - Hauptbahnhof Bremen, 01.03.2016 / 14:45 Uhr

Ein 43-jähriger Mann hat drei 15- bis 16-jährige Schülerinnen am Eingang des Bremer Hauptbahnhofes gefragt, ob sie "Drogen" kaufen wollen. Die Schülerinnen informierten Sicherheitsmitarbeiter der Bahn. Der deutsche Dealer bemerkte nicht, dass ihm die Mädchen und Bahnmitarbeiter auf den Fersen blieben. So konnten Bundespolizisten den Mann in einem Schnellrestaurant im Hautbahnhof festnehmen - einen nicht angezündeten Joint hatte er in der Hand. Bei der Durchsuchung wurde eine kleine Menge Marihuana sichergestellt. Ob er weitere Drogen besitzt, ist noch unklar. Er wurde an die Kripo übergeben; Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: