BPOL-HB: Bahnhof Uelzen: Festnahme nach Handydiebstahl

Bremen (ots) - 28.02.2016, 07:00 Uhr

Ein 31-jähriger Mann aus Hannover wird beschuldigt, einem 24-Jährigen im Bahnhof Uelzen das Handy aus der Hosentasche gestohlen zu haben. Die Männer hatten sich am Sonntagmorgen in der Bahnhofshalle unterhalten und waren in den abfahrbereiten ERIXX 82747 Richtung Braunschweig gestiegen. Das Opfer bemerkte den Diebstahl, stellte den Dieb in der Zugtoilette zur Rede, ließ sich das Handy wieder aushändigen und rief die Bundespolizei an.

Die Bundespolizisten nahmen den 31-jährigen Algerier fest. Nach der Strafanzeige wurde er entlassen. Kurz darauf rief der 24-Jährige erneut bei der Bundespolizei an - der Dieb würde ihn im Bahnhofstunnel auslachen und schubsen. Nach einer deutlichen Ansprache erhielt der 31-Jährige einen Platzverweis. Dem jüngeren Mann wollte danach nicht mehr mit dem Zug fahren; er ließ sich abholen

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: