Bundespolizeiinspektion Bremen

BPOL-HB: Schlüsselbund zwischen den Fingern: Telefondieb schlägt zu

Bremen (ots) - Nordwestbahn in Bremen-Vegesack, 24.01.2016 / 18:50 Uhr

Ein 19-jähiger Mann hat in einer Nordwestbahn versucht, einem 29-jährigen Mann das Handy zu stehlen. Der Fall ereignete sich am Sonntagabend gegen 18:50 Uhr auf der Fahrt nach Vegesack.

Der Eigentümer konnte den Diebstahlversuch abwehren. Nach einem Streitgespräch, das beide Männer in arabischer Sprache führten, warnte der 29-Jährige andere Fahrgäste vor dem Dieb - der wiederum verfolgte ihn im Zug und schlug auf ihn ein. Weil sich der Angreifer ein Schlüsselbund zwischen die Finger legte, erlitt das Opfer eine Schnittverletzung im Gesicht und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert.

Das Zugpersonal griff ein und stoppte den Täter; Bundespolizisten nahmen ihn fest. Videoaufzeichnungen aus der Nordwestbahn werden ausgewertet. Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und dem Versuch des Diebstahls.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: