Bundespolizeiinspektion Bremen

BPOL-HB: Warnanlage auf Eisenbahnbaustelle beschädigt

Bremen (ots) - Bahnstrecke Bremen - Bremerhaven in Loxstedt / Bahnübergang K 56 "Hohenwurthstraße"

Feststellungszeit 24.11.2014 / 12:00 Uhr

Unbekannte Täter haben die "Rottenwarnanlage" der Gleisbaustelle in Loxstedt beschädigt. Am Montagvormittag wurden Kabel durchtrennt und digitale Messgeräte umgeworfen. Betroffen war ein 800 Meter langer Streckenabschnitt bei Loxstedt im Bereich des Bahnübergangs der K 56 "Hohenwurthstraße". Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizei beträgt der Sachschaden rund 7000,- Euro.

Die Anlage warnt Gleisarbeiter und Maschinenführer mit Licht- und Schallsignalen vor nahenden Zügen: Sie ist lebensrettender Bestandteil der Sicherheitsmaßnahmen im laufenden Bahnverkehr.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet um Zeugenhinweise: Telefon 0421 / 16 29 95

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: