Bundespolizeiinspektion Bremen

BPOL-HB: Raucher versprüht Pfefferspray

Bremen (ots) - Bremen Hauptbahnhof, 21.09.2014 / 06:45 Uhr

Ein 32-jähriger Mann hat einem 25-Jährigen im Bremer Hauptbahnhof Pfefferspray ins Gesicht gesprüht und anschließend niedergeschlagen. Bundespolizisten nahmen den Angreifer fest. Täter und Opfer kommen aus Bremen. Der Fall ereignete sich am Sonntagmorgen um 06:45 Uhr im Personentunnel

Nach ersten Ermittlungen soll der 32-Jährige dem jüngeren Mann im Vorbeigehen Zigarettenrauch ins Gesicht geblasen haben. Als der sich darüber beschwerte und auf das Rauchverbot im Hauptbahnhof hinwies, wurde er mit einem Strahl Pfefferspray in den Augen handlungsunfähig gemacht. Dann folgten mehrere Schläge ins Gesicht. Ein Zeuge bestätigte die Schilderung. Wegen schwerer Gesichtsprellungen brachte ein Rettungswagen den 25-Jährigen ins Krankenhaus.

Der Angreifer hatte einen Alkoholwert von 1,2 Promille. Er erhielt eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Bundespolizei bittet um weitere Zeugenhinweise: Telefon 0421 / 162 995

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: