Bundespolizeiinspektion Bremen

BPOL-HB: Jugendliche bestehlen schlafende Fahrgäste

Bremen (ots) - 30.03.2014, Bahnstrecke Hamburg - Bremen,

Drei 15- bis 16-jährige Jugendliche haben mehreren schlafenden Nachtschwärmern auf der Fahrt von Hamburg nach Bremen ihre Mobiltelefone und Uhren gestohlen. Als sie dabei auffielen, flüchteten sie am frühen Sonntagmorgen in Tostedt aus dem Zug. Mit dem nächsten Metronom fuhren sie weiter nach Bremen - auch in diesem Zug trafen sie auf schlafende Opfer.

Bundespolizisten nahmen das Trio im Bremer Hauptbahnhof fest. Nach ersten Ermittlungen hat die "Handybande" sieben Telefone und drei Uhren gestohlen. Einige Geschädigte konnten sofort ermittelt werden. Sie erhielten ihre Wertgegenstände zurück.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen warnt: "Wer neben einem abgelegten Mobiltelefon einschläft, kann ebenso einen 500-Euro-Schein auf der Ablage liegen lassen und darauf hoffen, dass er beim Erwachen noch vorhanden ist."

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressesprecher
Holger Jureczko
Telefon: 0421 16299-604 o. Mobil: 0172 893 8080
E-Mail: holger.jureczko@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: