Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: 3,49 Promille: Bundespolizei nimmt betrunkenen "Schwarzfahrer" in Gewahrsam-

Hamburg (ots) - 3,49 Promille: Bundespolizei nimmt betrunkenen "Schwarzfahrer" in Gewahrsam-

Eine Streife der Bundespolizei nahm am 17.02.2017 gegen 09.00 Uhr einen betrunkenen Mann (m.38) im S-Bahnhaltepunkt Holstenstraße in Gewahrsam. Zuvor konnte der Mann in einer S-Bahn der Linie S 31 keinen Fahrschein gegenüber DB-Mitarbeitern vorweisen. Angeforderte Bundespolizisten wurden zur Feststellung der Personalien angefordert. Der "Schwarzfahrer" war so stark alkoholisiert, dass er seinen Weg nicht mehr selbstständig fortsetzen konnte. Der Mann wurde gestützt zum Streifenwagen geführt und zum Bundespolizeirevier im Bahnhof Altona verbracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,49 Promille. Nach Feststellung der Gewahrsamsfähigkeit durch einen Arzt bekommt der 38-Jährige in einer Gewahrsamszelle ausreichend Gelegenheit zur Ausnüchterung. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Nach entsprechender Ausnüchterung wird der Mann wieder entlassen.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49-53b
22045 Hamburg
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: