Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Personenunfall am S-Bahnhaltepunkt Berliner Tor-

Hamburg (ots) - Personenunfall am S-Bahnhaltepunkt Berliner Tor-

Am 05.08.2016 gegen 21.15 Uhr wurde ein Mann (m.28), der aus noch nicht geklärten Gründen dicht neben den S-Bahngleisen lief, am S-Bahnhaltepunkt Berliner Tor von einer ausfahrenden S-Bahn der Linie S 1 erfasst. Der deutsche Staatsangehörige konnte von Kräften der Feuerwehr mittels Drehleiter aus dem Gleisbereich gerettet werden. Der schwer verletzte Mann aus Köln wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht und dort auf der Intensivstation ärztlich versorgt.

Erster Ermittlungsstand der Bundespolizei:

Nach jetzigem Sachstand entdeckte der Triebfahrzeugführer (m.52) der entsprechenden S-Bahn den Mann dicht an den S-Bahngleisen. Trotz eingeleiteter Schnellbremsung wurde der 28-Jährige von der S-Bahn erfasst. Der Triebfahrzeugführer erlitt einen Schock und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Nach jetzigem Ermittlungsstand der Bundespolizei liegen keine Anzeichen für ein Fremdverschulden oder Suizidversuch vor. Die Bundespolizei geht von einem Unfall aus.

Mehrere Streifenwagenbesatzungen der Bundespolizei waren zur Unfallaufnahme vor Ort. Für die Einsatz- und Rettungsmaßnahmen mussten die entsprechenden S-Bahngleise und zeitweise auch die Fernbahngleise gesperrt werden. Gegen 22.20 Uhr konnten die polizeilichen Maßnahmen vor Ort beendet werden. Die weiteren Ermittlungen werden von dem Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Hamburg geführt.

Weitere Auskünfte können heute nicht mehr erteilt werden.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Wilsonstraße 49-53b

22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: