Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Per Haftbefehl gesuchte Frau am Hamburger Hauptbahnhof festgenommen-

Hamburg (ots) - Per Haftbefehl gesuchte Frau am Hamburger Hauptbahnhof festgenommen-

Am 06.07.2016 gegen 16.00 Uhr nahmen Bundespolizisten eine per Haftbefehl gesuchte Frau (w. 34) am Hamburger Hauptbahnhof fest. Zuvor bedrohte die stark alkoholisierte Frau einen Mitarbeiter eines Schnellrestaurants (KFC). Nachdem der Geschädigte die Bundespolizei telefonisch über den Vorfall informierte, verließ sie Frau fluchtartig das Restaurant. Aufgrund von Zeugenhinweisen konnten Bundespolizisten die Beschuldigte am Hauptbahnhof stellen. Die Überprüfung der Personalien ergab eine Ausschreibung zur Festnahme. Seit Ende Juni 2016 wurde die 34-Jährige mit einem U-Haftbefehl wegen Verdacht auf Leistungserschleichung (Fahren in öffentl. Verkehrsmitteln ohne Fahrschein-23 Fälle), Hausfriedensbruch (36 Fälle) und Beleidigung (1 Fall) gesucht.

Nach Zuführung zum Bundespolizeirevier ergab ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 2,38 Promille. Nach Einleitung eines Strafverfahrens wegen Bedrohung wurde die Gesuchte der Hamburger U-Haftanstalt zugeführt.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Telefon: Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Wilsonstraße 49-53b

22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: