Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Per Haftbefehl gesuchter Mann attackiert DB-Mitarbeiter- Festnahme durch Bundespolizei-

Hamburg (ots) - Per Haftbefehl gesuchter Mann attackiert DB-Mitarbeiter- Festnahme durch Bundespolizei-

Am 21.06.2016 gegen 19.30 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann(m.25)im S-Bahnhaltepunkt Königstraße fest. Zuvor konnte der Mann in einer fahrenden S-Bahn der Linie S 1 gegenüber DB-Mitarbeitern keinen Fahrschein vorweisen. Im S-Bahnhaltepunkt Königstraße wurde der "Fahrgast" aufgefordert die S-Bahn zu verlassen. Bei dem Ausstieg kam es nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den Beteiligten. Im weiteren Verlauf versetzte der Beschuldigte einem Sicherheitsdienstmitarbeiter (m.39) einen Faustschlag in das Gesicht. Dem zweiten DB-Mitarbeiter (m.31) biss der Beschuldigte in den Finger.

Der Geschädigte erlitt durch den Biss eine blutende Verletzung und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.

Eine alarmierte Streife der Bundespolizei überprüfte die Personalien des Beschuldigten. Ergebnis: Ausschreibung zur Festnahme. Seid Ende Mai 2016 wurde der Verurteilte mit einem Haftbefehl wegen Diebstahlsdelikten gesucht. Der gebürtige Hamburger hatte eine geforderte Geldstrafe nicht gezahlt und sich auch einer Ladung zum Strafantritt nicht gestellt. Jetzt hat der Mann noch eine Ersatzfreiheitsstrafe von 40 Tagen zu verbüßen. Bundespolizisten leiteten entsprechende Strafverfahren ein und veranlassten die Zuführung des 25-Jährigen in eine Haftanstalt.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Wilsonstraße 49-53b

22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: