Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Sicherheitsdienstmitarbeiter bei Fahrkartenkontrolle bespuckt-

Hamburg (ots) - Sicherheitsdienstmitarbeiter bei Fahrkartenkontrolle bespuckt-

Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei beleidigte und bespuckte ein alkoholisierter Fahrgast (m. 23) am 09.04.2016 gegen 03.00 Uhr einen Kontrolleur bei der Fahrscheinüberprüfung in einer fahrenden S-Bahn der Linie S 3 auf der Fahrt von der Station Altona Richtung Diebsteich. Der DB-Mitarbeiter traf in der fahrenden S-Bahn auf den schlafenden "Fahrgast". Nachdem der Kontrolleur den jungen Mann geweckt hatte wurde der Geschädigte umgehend auf übelste Weise mehrfach beleidigt. Der Beschuldigte konnte keinen Fahrschein vorweisen und spuckte dem DB-Mitarbeiter direkt in das Gesicht. Im S-Bahnhaltepunkt Diebsteich wurde der Beschuldigte aus der S-Bahn begleitet und bespuckte wiederholt den Kontrolleur. Zwischenzeitlich alarmierte Bundespolizisten führten den renitenten "Schwarzfahrer" zur Feststellung der Personalien dem Bundespolizeirevier im Bahnhof Altona zu. Gegen den Beschuldigten wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Wilsonstraße 49-53b

22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: