Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Bundespolizei stellt gesuchten Mann auf der Flucht in S-Bahngleisen-

Hamburg (ots) - Bundespolizei stellt gesuchten Mann auf der Flucht in S-Bahngleisen-

Am 14.03.2016 gegen 10.40 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann (m.24) auf der Flucht in den S-Bahngleisen im S-Bahnhaltepunkt Berliner Tor fest. Zuvor stellten DB-Mitarbeiter den Mann in einer S-Bahn auf der Fahrt zur Station Berliner Tor ohne Fahrschein fest. Da sich der Fahrgast nicht ausweisen wollte wurde eine Streife der Bundespolizei zur Feststellung der Personalien angefordert. Während der weiteren polizeilichen Maßnahmen flüchtete der 24-Jährige im S-Bahnhaltepunkt Berliner Tor in die S-Bahngleise und querte diverse Gleise trotz laufendem S-Bahnverkehrs. Umgehend wurde eine Streckensperrung veranlasst und die Verfolgung des 24-Jährigen aufgenommen. Der Mann wurde am Gleisbereich gestellt und vorläufig festgenommen. Die Überprüfung der Personalien ergab eine Ausschreibung zur Festnahme. Seit Ende Januar 2016 wurde der Verurteilte mit einem Haftbefehl wegen Leistungserschleichungen gesucht. Der Mann hat noch eine Freiheitsstrafe von 54 Tagen zu verbüßen. Weiterhin bestehen gegen den Mann Aufenthaltsermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen gefährlicher Körperverletzung und Betrugsdelikten.

Der Gesuchte wurde einer Haftanstalt zugeführt.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Telefon: 040/ 309 681 40 o. Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Wilsonstraße 49-53b

22045 Hamburg

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: