Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Mann attackiert Tauben am Hamburger Hauptbahnhof-

Hamburg (ots) - Mann attackiert Tauben am Hamburger Hauptbahnhof-

Am 08.03.2016 gegen 08.00 Uhr geriet ein Mann (m.53) am Eingangsbereich zum Hauptbahnhof in das Visier einer Präsenzstreife der Bundespolizei. Der Hamburger versuchte am Boden sitzende Tauben gezielt zu treten bzw. auch auf diese drauf zu treten. Die vor Ort befindlichen Polizeibeamten konnten weitere Attacken gegen die Tauben unterbinden. Auf Nachfrage gab der Beschuldigte an, dass er Tauben hasse würde und diese umbringen wolle. Um weitere "Taubenattacken" zu verhindern erhielt der polizeilich einschlägig bekannte Mann einen Platzverweis für den Hauptbahnhof. Gegen den äußerst uneinsichtigen Hamburger leiteten Bundespolizisten ein Strafverfahren ein. Verletzte Tauben konnten vor Ort nicht festgestellt werden.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Wilsonstraße 49-53b

22045 Hamburg

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: