Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: 2,9 Promille-Bundespolizei nimmt aggressiven Mann in Gewahrsam-

Hamburg (ots) - 2,9 Promille-Bundespolizei nimmt aggressiven Mann in Gewahrsam-

Am 20.02.2016 gegen 22.00 Uhr nahmen Bundespolizisten einen betrunkenen Aggressor (m. 28) am Hamburger Hauptbahnhof in Gewahrsam. Zuvor versuchte ein Reisender dem am Boden liegenden Mann zu helfen. Der Reisende wurde umgehend von dem 28-Jährigen beleidigt und bespuckt. Im weiteren Verlauf verbrachten DB-Sicherheitsdienstmitarbeiter den Mann aus dem Hauptbahnhof, dabei spuckte der Beschuldigte einem DB-Mitarbeiter mitten in das Gesicht. Alarmierte Bundespolizisten wurden bei Eintreffen am Einsatzort umgehend auf übelste Weise beleidigt. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen und dem Bundespolizeirevier zugeführt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,9 Promille. Ein Arzt stellt die Gewahrsamsfähigkeit fest, im Anschluss bekam der rumänische Staatsangehörige in einer Gewahrsamszelle ausreichend Gelegenheit zur Ausnüchterung. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde gegen den Beschuldigten eingeleitet. Nach Ausnüchterung konnte der Mann das Polizeirevier wieder verlassen.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Telefon: 040/ 309 681 40 o. Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Wilsonstraße 49-53b

22045 Hamburg
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: