BPOL-HH: Trio nach Metalldiebstahl am Bahnhof Harburg festgenommen-

Hamburg (ots) - Trio nach Metalldiebstahl am Bahnhof Harburg festgenommen-

Am 20.02.2016 gegen 11.00 Uhr konnte eine Streife der Bundespolizei drei Männer (m.22,38,41) nach einem Diebstahl von Altmetall (ca. 300 kg) am Bahnhof Harburg vorläufig festnehmen. Zuvor entdeckte die Streife das Trio auf dem Gelände der Deutschen Bahn mit einem abgestellten Transporter. Da die rumänischen Staatsangehörigen keine Erlaubnis zum Befahren des DB-Geländes hatten, wurde eine Nachschau auf der Ladefläche des Fahrzeuges durchgeführt. Dabei wurde ca. 300 kg Altmetall (Schienen, Schrauben usw.) der Deutschen Bahn entdeckt. Das Trio musste das Diebesgut wieder abladen. Gegen die rumänischen Staatsangehörigen wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer wieder entlassen.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Wilsonstraße 49-53b

22045 Hamburg

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: