BPOL-HH: DB-Sicherheitsdienstmitarbeiter bespuckt und attackiert-

Hamburg (ots) - DB-Sicherheitsdienstmitarbeiter bespuckt und attackiert-

Am 09.02.2016 gegen 11.30 Uhr nahmen Bundespolizisten einen Mann (m.31) am S-Bahnsteig im Bahnhof Altona vorläufig fest. Zuvor konnte der Beschuldigte in einer S-Bahn der Linie S1 gegenüber DB-Kontrolleuren keinen Fahrschein vorweisen. Der "Fahrgast" verweigerte die Angabe von Personalien und verließ im Bahnhof gemeinsam mit den DB-Mitarbeitern die S-Bahn. Nach einer verbalen Auseinandersetzung beleidigte der Beschuldigte die Mitarbeiter auf übelste Weise, spuckte einem DB-Mitarbeiter (m.26) mehrfach in das Gesicht und trat auf den Geschädigten ein. Alarmierte Bundespolizisten nahmen den Mann vorläufig fest und führten den Beschuldigten gefesselt dem Polizeirevier im Bahnhof zu. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief negativ. Auf richterliche Anordnung erfolgte die Blutentnahme durch einen Arzt zur Feststellung, ob der Beschuldigte Betäubungsmittel oder sonstige Medikamente zu sich genommen hatte. Gegen den Beschuldigten leiteten Bundespolizisten entsprechende Strafverfahren ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann entlassen.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Wilsonstraße 49-53b

22045 Hamburg

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: