BPOL-HH: Diebes-Trio nach drei versuchten Taschendiebstählen festgenommen-

Hamburg (ots) - Diebes-Trio nach drei versuchten Taschendiebstählen festgenommen-

Am 03.02.2016 gegen 12.45 Uhr nahmen Zivilfahnder der Bundespolizei ein mutmaßliches Diebes-Trio (m.26, m.27, m.41) im S-Bahnhaltepunkt Jungfernstieg nach drei versuchten Taschendiebstählen vorläufig fest. Im Rahmen einer gezielten Fahndung gegen Taschendiebe gerieten die Männer durch ihr tätertypisches Verhalten in das Visier der Fahnder und wurden daraufhin observiert.

Das Trio ging bei den Taten professionell und arbeitsteilig vor. Im ersten Fall versuchten die Beschuldigten einem Mann auf einer Rolltreppe die Geldbörse aus der Hosentasche zu entwenden. Ein Tatverdächtiger fungierte als "Blocker" und stellte sich vor den Geschädigten, ein Mann beobachtete das Umfeld und der "Zieher" hatte sich auf der Rolltreppe direkt hinter dem Geschädigten aufgestellt. Der "Zieher" hatte bereits den Mantel des Geschädigten angehoben, um an die Geldbörse in der Hosentasche zu gelangen, musste aber am Ende der Rolltreppe sein Vorhaben abbrechen. In gleicher abgestimmter Arbeitsweise agierte das Team bei zwei weiteren Fahrgästen, die in abfahrbereite S-Bahnen einsteigen wollten. Bei einer Frau wurde blitzschnell in die Umhängetasche gegriffen, bei einem Mann wurde versucht aus der Jackentasche Diebesgut zu erlangen. Die eingesetzten Zivilfahnder konnten alle Tathandlungen während der gezielten Observation beobachten und nahmen das Trio vorläufig fest. Diebesgut wurde nicht erlangt. Nach Zuführung zum Bundespolizeirevier wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung mussten die Beschuldigten wieder entlassen werden.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Telefon: 040/ 309 681 40 o. Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Wilsonstraße 49-53b

22045 Hamburg

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: