Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Personenunfall im S-Bahnhaltepunkt Mittlerer Landweg- Schnellbremsung durch einfahrende S-Bahn-

Hamburg (ots) - Personenunfall im S-Bahnhaltepunkt Mittlerer Landweg- Schnellbremsung durch einfahrende S-Bahn-

Nach jetzigem Sachstand der Hamburger Bundespolizei stürzte ein Mann (m.27) am 11.01.2016 gegen 07.00 Uhr aus gesundheitlichen Gründen vom Bahnsteig auf die S-Bahngleise (Gleis 2). Der Triebfahrzeugführer einer einfahrenden S-Bahn wurde durch Passanten am Bahnsteig durch Handzeichen auf den im Gleisbett liegenden Mann aufmerksam gemacht. Der Triebfahrzeugführer leitete umgehend eine Schnellbremsung ein und kam ca. sechs Meter vor dem Verunfallten zum Stehen. Passanten retteten den Mann aus dem Gleisbereich auf den Bahnsteig. Der Verunfallte aus Hamburg-Allermöhe wurde mit Kopfverletzungen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Bundespolizisten waren zur Unfallaufnahme vor Ort. Aufgrund von Zeugenaussagen kann ein Fremdverschulden zum jetzigem Zeitpunkt ausgeschlossen werden. Es ist von einem Unfall auszugehen. Videoaufnahmen entsprechender Bahnsteigkameras wurden gesichert. Gegen 08.00 Uhr wurden die Einsatzmaßnahmen beendet und die Streckensperrung der entsprechenden S-Bahngleise aufgehoben. Die weiteren Ermittlungen werden von der Bundespolizeiinspektion Hamburg geführt.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Telefon: 040/ 309 681 40 o. Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Wilsonstraße 49-53b

22045 Hamburg

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: