BPOL-HH: Fünf Promille-Bundespolizei nimmt volltrunkenen "Schwarzfahrer" in Gewahrsam-

Hamburg (ots) - Fünf Promille - Bundespolizei nimmt volltrunkenen "Schwarzfahrer" in Gewahrsam-

Am 04.01.2016 gegen 10.00 Uhr nahmen Bundespolizisten einen volltrunkenen Mann (m.40) in einem Regionalzug im Hamburger Hauptbahnhof am Gleis 8 in Gewahrsam. Zuvor informierte eine Zugbegleiterin (w. 32) die Einsatzzentrale der Bundespolizeiinspektion Hamburg über einen offensichtlich stark alkoholisierten Mann, der sich ohne Fahrkarte in dem Zug von Schwerin nach Hamburg befand. Bei Einfahrt des Zuges im Hamburger Hauptbahnhof übernahm eine Streife der Bundespolizei den Mann. Der 40-Jährige war zwar ansprechbar, konnte aber seinen Weg nicht mehr selbstständig fortsetzen. Gestützt durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde der Mann dem Bundespolizeirevier am Hauptbahnhof zugeführt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 5,02 Promille. Umgehend wurde ein Rettungswagen angefordert. Der polnische Staatsangehörige wurde zur ärztlichen Versorgung und Ausnüchterung in ein Krankenhaus verbracht.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Wilsonstraße 49-53b

22045 Hamburg

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: