Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Bahnhof Hamburg-Altona: Herrenlose Tasche in einer S-Bahn verursachte Einsatzmaßnahmen der Bundespolizei-

Diese herrenlose Tasche wurde in einer S-Bahn aufgefunden. Foto: Bundespolizei

Hamburg (ots) - Bahnhof Hamburg-Altona: Herrenlose Tasche in einer S-Bahn verursachte Einsatzmaßnahmen der Bundespolizei-

Am 21.05.2015 gegen 00.20 Uhr entdeckten DB-Sicherheitsdienstmitarbeiter eine herrenlose Tasche in einer in den Bahnhof Altona einfahrenden S-Bahn der Linie S3. Ein Eigentümer konnte nicht ausfindig gemacht werden. Nach eingehender Lagebeurteilung sperrten alarmierte Bundespolizisten den Nahbereich für den Personenverkehr ab; die S-Bahn und der Bahnsteig wurden geräumt. Für die weiteren Einsatzmaßnahmen wurden die S-Bahngleise gesperrt. Nach Einsatz eines Sprengstoffspürhundes konnte die Tasche manuell geöffnet werden. Es wurden keine gefährlichen Gegenstände aufgefunden; in der Tasche befand sich eine Trompete mit entsprechendem Zubehör (siehe Foto). Gegen 00.55 Uhr wurden die Einsatzmaßnahmen der Bundespolizei beendet. Über Betriebsstörungen im S-Bahnverkehr können von der Bundespolizei keine Angaben gemacht werden. Ca. 40 Fahrgäste mussten aufgrund der Einsatzmaßnahmen die S-Bahn verlassen.

Die Bundespolizeiinspektion Hamburg appelliert eindringlich an Reisende und Besucher von Bahnhöfen auf ihr Gepäck zu achten und dieses nicht unbeaufsichtigt abzustellen. Herrenlose Gepäckstücke können umfangreiche Einsatzmaßnahmen der Bundespolizei verursachen und zu erheblichen Betriebsstörungen im Bahnverkehr führen.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Telefon: 040/ 309 681 40 o. Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Wilsonstraße 49, 51 a-b, 53 a-b

22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: