Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Bundespolizei nimmt per Haftbefehl gesuchten Mann fest-

Hamburg (ots) - Bundespolizei nimmt per Haftbefehl gesuchten Mann fest-

Am 27.04.2015 gegen 21.15 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann am Hamburger Hauptbahnhof fest. Zuvor geriet der 31-Jährige mit einem bislang unbekannten Mann vor dem Eingangsbereich zum Hauptbahnhof in eine körperliche Auseinandersetzung. Zeugen des Vorfalls alarmierten die Polizei; Bundespolizisten konnten vor Ort aber nur noch den 31-jährigen Mann feststellen. Dieser beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten auf übelste Weise und leistete bei der Feststellung der Personalien erhebliche Widerstandshandlungen. Der Beschuldigte wurde zu Boden gebracht und anschließend gefesselt dem Bundespolizeirevier zugeführt. Die Überprüfung der Personalien ergab eine Ausschreibung zur Festnahme. Seit Ende März 2015 wurde der deutsche Staatsangehörige mit einem U-Haftbefehl wegen des Verdachts des Diebstahls in einem besonders schweren Fall (Einbruch in ein Lokal) gesucht. Bundespolizisten leiteten entsprechende Strafverfahren gegen den Beschuldigten ein und veranlassten die Zuführung des Gesuchten in die U-Haftanstalt.

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Telefon: 040/ 309 681 40 o. Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: