Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Über zwei Promille- Bundespolizei nimmt per Haftbefehl gesuchte Frau im Hamburger Hauptbahnhof fest-

Hamburg (ots) - Über zwei Promille- Bundespolizei nimmt per Haftbefehl gesuchte Frau im Hamburger Hauptbahnhof fest-

Am 28.12.2014 gegen 16.15 Uhr nahmen Bundespolizisten eine per Haftbefehl gesuchte Frau im Hamburger Hauptbahnhof fest. Die Gesuchte wurde zuvor stark alkoholisiert als hilflose Person im Hauptbahnhof festgestellt und wurde zunächst von Rettungssanitätern medizinisch versorgt. Bei der Überprüfung der Personalien stellten Bundespolizisten fest, dass die Hamburgerin seit Oktober 2013 mit einem Haftbefehl gesucht wurde. Die Verurteilte wurde wegen Diebstahlsdelikten gesucht und hatte bislang eine geforderte Geldstrafe von rund 800 Euro nicht gezahlt. Die 49-Jährige hat jetzt noch eine Ersatzfreiheitsstrafe von 90 Tagen zu verbüßen. Nach Zuführung zum Bundespolizeirevier ergab ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 2,08 Promille. Eine Ärztin stellte die Gewahrsamsfähigkeit fest. Bundespolizisten veranlassten die Zuführung der Frau in eine Hamburger Haftanstalt.

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de



Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: