Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Bundespolizei nimmt per Haftbefehl gesuchten Mann fest-

Hamburg (ots) - Bundespolizei nimmt per Haftbefehl gesuchten Mann fest-

Am 28.12.2014 gegen 07.20 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann im Bahnhof Hamburg-Harburg fest. Zuvor stellte eine Zugbegleiterin den 44-Jährigen stark alkoholisiert und ohne Fahrschein in einem Metronom-Zug zwischen den Bahnhöfen Lüneburg und Harburg fest. Angeforderte Bundespolizisten überprüften die Personalien des tunesischen Staatsbürgers; Ergebnis: Ausschreibung zur Festnahme. Seit Ende Oktober 2014 wurde der Verurteilte mit einem Haftbefehl wegen Diebstahls gesucht. Der Mann hatte eine Geldstrafe in der Höhe von 973 Euro nicht gezahlt; jetzt hat der Gesuchte noch eine Freiheitsstrafe von 90 Tagen zu verbüßen. Bundespolizisten veranlassten die Zuführung des 44-Jährigen in eine Hamburger Haftanstalt.

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: