Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Nach Handy-Diebstahl- Bundespolizei nimmt jugendliche Taschendiebe in Gewahrsam-

Hamburg (ots) - Nach Handy-Diebstahl- Bundespolizei nimmt jugendliche Taschendiebe in Gewahrsam-

Am 13.12.2014 gegen 23.15 Uhr nahm eine Zivil-Streife der Bundespolizei ein Diebes-Duo (m.14, m.16) nach einem Taschendiebstahl im Hamburger Hauptbahnhof in Gewahrsam. Die Jugendlichen agierten arbeitsteilig; der 14-Jährige entwendete einer Reisenden (w.33) aus Buxtehude an einem Fahrkartenautomaten das mitgeführte Smartphone aus der Jackentasche. Der 16-Jährige sicherte die Tathandlung ab. Bundespolizisten beobachteten die Tathandlung und nahmen das Diebes-Duo in Gewahrsam. Nach Zuführung zum Bundespolizeirevier leiteten die eingesetzten Polizeibeamten entsprechende Strafverfahren gegen die polizeilich bekannten Beschuldigten ein. Die Beschuldigten (algerischer und marokkanischer Staatsangehöriger) wurden nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen dem Hamburger Kinder- und Jugendnotdienst übergeben.

Die Bundespolizeiinspektion Hamburg rät: Der Ideenreichtum der Taschendiebe kennt keine Grenzen - Schützen Sie sich vor Taschendiebstahl! Reisende sollten das mitgeführte Gepäck nie unbeaufsichtigt lassen und Bargeld, Handys sowie EC-Karten nur in verschlossenen Innentaschen mit sich führen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de.

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: