Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Diebesbande entwendet Frau die Handtasche aus Kinderwagen- Festnahme durch Zivilfahnder der Bundespolizei- +++Foto zur Veröffentlichung freigegeben+++

Eine Bundespolizistin übergibt die zuvor entwendete Handtasche an die Geschädigte. Überglücklich nahm Stephanie K.(w.32) ihre Tasche mit vollständigem Inhalt wieder in Empfang.

Hamburg (ots) - Diebesbande entwendet Frau die Handtasche aus Kinderwagen- Festnahme durch Zivilfahnder der Bundespolizei- +++Foto zur Veröffentlichung freigegeben+++

Am 30.11.2014 gegen 14.00 Uhr konnten Zivilfahnder der Bundespolizei einem dreisten Diebes-Trio im Hamburger Hauptbahnhof das Handwerk legen. Die drei rumänischen Staatsangehörigen (m.32,43,51) gerieten nach mehreren Diebstahlsversuchen rund um den Hauptbahnhof in das Visier der Zivilen Fahndungsgruppe. In der Wandelhalle des Hauptbahnhofes entdeckte das Trio dann ein sehr geeignetes Opfer. Eine Frau wartete mit ihren drei Kindern vor einem Geschäft auf ihren Ehemann. Ihre Handtasche befand sich gut sichtbar in der unteren Ablage des Kinderwagens. Abgelenkt durch ihre Kinder hatten die Taschendiebe leichtes Spiel. Das Trio agierte blitzschnell und arbeitsteilig. Ein Beschuldigter (32) ging auf die Geschädigte (w.32) zu und fragte nach der Uhrzeit. Der zweite Beschuldigte (43) nutzte den Moment der weiteren Ablenkung und entwendete die im Kinderwagen abgelegte Handtasche. Der dritte Beschuldigte (51) sicherte die Tathandlung ab. Zivilfahnder der Bundespolizei beobachteten die Tathandlung und konnten die flüchtenden Taschendiebe noch in der Wandelhalle vorläufig festnehmen. Die rumänischen Staatsangehörigen wurden dem Bundespolizeirevier zugeführt und nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen. Gegen die polizeilich noch nicht in Erscheinung getretenen Beschuldigten wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Der Geschädigten konnte eine Bundespolizistin die zuvor entwendete Handtasche mit vollständigem Inhalt (IPhone, Geldbörse mit 30 Euro, Bargeld, Visakarte, Geldkarte, Personalausweis) wieder aushändigen. Die Hamburgerin freute sich riesig und bedankte sich ausdrücklich bei allen beteiligten Bundespolizisten (siehe Übergabefoto).

Hinweis: Das Diebes-Trio entwendete die Handtasche während einer in der Wandelhalle durchgeführten Präventionsaktion der Bundespolizei gegen Taschendiebe. Während dieser Aktion informierten sich zwischen 10.00 bis 17.00 Uhr Reisende über die Möglichkeiten des Selbstschutzes und der Gefahrenvorsorge.

Insbesondere in der hektischen Vorweihnachtszeit finden Taschendiebe im dichten Gedränge der Züge und der Bahnhöfe sehr schnell potentielle Opfer. Die Bundespolizeiinspektion Hamburg rät daher: Der Ideenreichtum der Taschendiebe kennt keine Grenzen - Schützen Sie sich vor Taschendiebstahl! Reisende sollten das mitgeführte Gepäck nie unbeaufsichtigt lassen und Bargeld sowie EC-Karten nur in verschlossenen Innentaschen mit sich führen. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.bundespolizei.de.

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Telefon: 040/ 309 681 40 o. Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: