Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Zahnschmerzen wurden per Haftbefehl Gesuchtem zum Verhängnis - Festnahme durch Hamburger Bundespolizei-

Hamburg (ots) - Zahnschmerzen wurden per Haftbefehl Gesuchtem zum Verhängnis - Festnahme durch Hamburger Bundespolizei-

Am 13.03.2014 gegen 08.15 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann im Hamburger Hauptbahnhof fest. Zuvor ging der 23-Jährige auf eine Präsenzstreife der Bundespolizei zu und klagte über fürchterliche Zahnschmerzen. Da die eingesetzten Bundespolizisten dem jungen Mann auf Nachfrage keine entsprechenden Schmerztabletten aushändigen konnten, reagierte der rumänische Staatsangehörige sehr aggressiv und bepöbelte die Polizeibeamten. Daraufhin kontrollierten die Beamten die Personalien. Ergebnis: Ausschreibung zur Festnahme. Seit Ende Februar 2014 wurde der Verurteilte mit einem Haftbefehl wegen Diebstahls gesucht. Der Mann hat noch eine Freiheitsstrafe von 20 Tagen zu verbüßen. Bundespolizisten veranlassten die Zuführung des 23-Jährigen in eine Haftanstalt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: