Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Hamburger Bundespolizei nimmt zwei per Haftbefehl gesuchte Männer fest-

Hamburg (ots) - Hamburger Bundespolizei nimmt zwei per Haftbefehl gesuchte Männer fest-

Am 30.01.2014 gegen 21.40 Uhr nahmen Bundespolizisten zwei gesuchte Männer (23,33) am Hamburger Hauptbahnhof fest. Zuvor geriet eine größere Personengruppe am Eingangsbereich zum Hauptbahnhof in das Visier einer Präsenzstreife der Bundespolizei. Die Männer konsumierten Alkohol und belästigten durch ihr lautstarkes Verhalten Reisende. Daraufhin wurden die Personalien der neun Personen überprüft. Ergebnis: Zwei Männer waren zur Festnahme ausgeschrieben.

Ein Mann (33) wurde seit Mitte Januar 2014 mit einem Haftbefehl (Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte) gesucht. Der Frankfurter war bislang flüchtig; der Verurteilte hat noch eine Freiheitsstrafe von neun Monaten zu verbüßen.

Der zweite Haftbefehl (Körperverletzung, Bedrohung) wurde gegen einen 23-jährigen Wilhelmsburger vollstreckt. Der Verurteile hatte eine geforderte Geldstrafe in der Höhe von 982 Euro bislang nicht gezahlt und hatte sich auch einer Ladung zum Strafantritt nicht gestellt. Bundespolizisten veranlassten die Zuführung der Gesuchten in eine Hamburger Haftanstalt.

Hinweis: Weitere Informationen können von der Bundespolizei nicht erteilt werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: