Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Bahnhof Hamburg -Harburg / Bundespolizei nimmt stark alkoholisierten Fahrgast in Gewahrsam-

Hamburg (ots) - Bahnhof Hamburg -Harburg / Bundespolizei nimmt stark alkoholisierten Fahrgast in Gewahrsam-

Am 26.01.2014 gegen 14.40 Uhr wurden Bundespolizisten über einen betrunkenen Fahrgast in einem Metronom-Zug aus Richtung Cuxhaven informiert. Nach Einfahrt des Zuges im Bahnhof Harburg nahmen Bundespolizisten den 50-Jährigen in Gewahrsam. Der Mann war nicht mehr in der Lage seinen Weg eigenständig und gefahrlos fortzusetzen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,73 Promille. Nach entsprechender Ausnüchterung im Bundespolizeirevier wurde der deutsche Staatsangehörige wieder entlassen.

Durch leichtsinniges Verhalten - insbesondere unter Alkoholeinfluss -im Bahnbereich kann es zu schweren Unfällen kommen. Dabei gefährden sich die Personen durch ihr Handeln in vielen Fällen nicht nur selbst, sondern auch Zugreisende oder Helfer.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Jenfelder Allee 70a
22043 Hamburg
Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: