Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: 1,8 Promille- "Schwarzfahrer" mit Waffe in der S-Bahn- Einsatz der Bundespolizei im Hamburger Hauptbahnhof-

Hamburg (ots) - 1,8 Promille- "Schwarzfahrer" mit Waffe in der S-Bahn- Einsatz der Bundespolizei im Hamburger Hauptbahnhof-

Am 25.01.2014 gegen 23.20 Uhr informierten Fahrgäste einer S-Bahn der Linie S1 zwischen den Stationen Jungfernstieg und dem Hamburger Hauptbahnhof DB-Mitarbeiter über einen Fahrgast, der eine Waffe mit sich führt. Nach Einfahrt der S-Bahn im Hauptbahnhof durchsuchten alarmierte Bundespolizisten den 20-jährigen Fahrgast. Im Hosenbund wurde eine Schreckschusswaffe (Röhm RG 600 Kaliber 22) aufgefunden und sichergestellt. In der Jackentasche stellten die Polizeibeamten 30 Patronen Schreckschussmunition sicher. Der rumänische Staatsangehörige konnte keine Erlaubnis (kleiner Waffenschein) zum Führen einer Schreckschusswaffe in der Öffentlichkeit vorlegen.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest im Bundespolizeirevier ergab einen Wert von 1,8 Promille. Da der Beschuldigte auch keinen Fahrschein gelöst hatte erwarten den 20-Jährigen jetzt entsprechende Strafverfahren(Leistungserschleichung, Verstoß Waffengesetz). Nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen konnte der Mann das Polizeirevier ohne Waffe wieder verlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Jenfelder Allee 70a
22043 Hamburg
Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: