Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: IPhone im Wert von 750 Euro in der S-Bahnstation Reeperbahn entwendet- Zivile Fahndungsgruppe der Hamburger Bundespolizei nimmt Diebes-Duo fest-

Hamburg (ots) - IPhone im Wert von 750 Euro in der S-Bahnstation Reeperbahn entwendet- Zivile Fahndungsgruppe der Hamburger Bundespolizei nimmt Diebes-Duo fest-

Am 19.01.2014 gegen 04.15 Uhr nahmen Zivilfahnder der Bundespolizeiinspektion Hamburg ein Diebes-Duo (m. 16,17) im S-Bahnhaltepunkt Reeperbahn vorläufig fest. Im Rahmen einer gezielten Fahndung gegen Taschendiebe beobachteten Zivilfahnder der Bundespolizei die Beschuldigten, wie diese einen stark alkoholisierten Mann (34) in der S-Bahnstation Reeperbahn arbeitsteilig sein mitgeführtes IPone entwendeten. Der Geschädigte saß alkoholbedingt am Bahnsteig. Ein Beschuldigter (16) bot dem Geschädigten seine Hilfe an und half dem alkoholisierten Mann wieder auf die Beine. Dabei tastete der Beschuldigte blitzschnell die Bekleidung seines Opfers ab und entwendete dem 34-Jährigen sein Handy. Der 17-Jährige Mittäter sicherte das Umfeld ab. Zivilfahnder der Bundespolizei beobachteten die Tathandlung-Festnahme! Das gestohlene Handy hielt der Beschuldigte bei der Festnahme noch in seiner Hand. Die Jugendlichen sind polizeilich bereits bekannt. Haftgründe lagen nicht vor. Die Taschendiebe wurden dem Kinder-und Jugendnotdienst übergeben. Der Geschädigte hatte den Diebstahl nicht bemerkt; dem alkoholisierten Mann wurde sein Handy wieder ausgehändigt. Gegen die Beschuldigten wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: