Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Schlafenden Fahrgast in Hamburger S-Bahn bestohlen- Zivile Fahndungsgruppe der Hamburger Bundespolizei nimmt Taschendieb in einer S-Bahn fest- Zuführung in die Haftanstalt-

Hamburg (ots) - Schlafenden Fahrgast in Hamburger S-Bahn bestohlen- Zivile Fahndungsgruppe der Hamburger Bundespolizei nimmt Taschendieb in einer S-Bahn fest- Zuführung in die Haftanstalt-

Am 19.01.2014 gegen 04.20 Uhr nahmen Zivilfahnder der Bundespolizeiinspektion Hamburg einen mutmaßlichen Taschendieb (m.37) in einer fahrenden S-Bahn der Linie S 3 zwischen den Stationen Jungfernstieg und Landungsbrücken fest. Im Rahmen einer gezielten Fahndung gegen Taschendiebe zum Nachteil schlafender S-Bahnfahrgäste beobachteten Zivilfahnder der Bundespolizei den Beschuldigten, wie dieser einem schlafendem Fahrgast (m. 22) ein IPhone (Wert: 600 Euro) aus der rechten Hosentasche entwendete. Beim Halt der S-Bahn im Haltepunkt Landungsbrücken nahmen Zivilfahnder den Taschendieb fest. Das gestohlene Handy hielt der Beschuldigte bei der Festnahme noch in seiner Hand. Der rumänische Staatsangehörige ist aufgrund von Eigentumsdelikten bundespolizeilich einschlägig bekannt und hat die oben aufgeführten Straftaten während einer laufenden Bewährungsstrafe begangen. Der Mann wurde im Mai 2013 wegen begangener Diebstahlstaten zu einer Haftstrafe von 11 Monaten zur Bewährung verurteilt. Der Geschädigte hatte den Diebstahl nicht bemerkt; dem alkoholisierten Mann wurde sein Handy im Bundespolizeirevier wieder ausgehändigt. Bundespolizisten veranlassten die Zuführung des Beschuldigten in die Hamburger U-Haftanstalt.

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: