Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Bundespolizei stellt Laptop-Dieb im ICE-

Hamburg (ots) - Bundespolizei stellt Laptop-Dieb im ICE-

Nach jetzigem Sachstand der Hamburger Bundespolizei entwendete ein Mann (28) am 10.01.2014 einem Reisenden in einem ICE auf der Fahrt von Stuttgart nach Hamburg seinen Laptop (Wert 650 Euro). Der Geschädigte (46) suchte kurz das WC im Zug auf und stellte seinen Laptop im Gang vor der WC-Tür ab. Der Beschuldigte griff sich den Computer und schloss sich samt Diebesgut in einem anderen Wagen in einem WC ein. Zwei mitreisende Bundespolizisten aus Frankfurt wurden auf den Vorfall aufmerksam und konnten den Beschuldigten nach Verlassen der Zugtoilette stellen.

Das Diebesgut wurde dem Geschädigten aus Hamburg wieder ausgehändigt. Gegen 19.00 Uhr wurde der mutmaßliche Laptop-Dieb nach Einfahrt des ICE im Hamburger Hauptbahnhof von Polizeibeamten der Bundespolizeiinspektion Hamburg bereits erwartet. Der polizeilich einschlägig bekannte Hamburger gab die Tat nicht zu. Gegen den Beschuldigten leiteten Bundespolizisten ein entsprechendes Strafverfahren ein.

Die Bundespolizeiinspektion Hamburg rät:

Der Ideenreichtum der Taschendiebe kennt keine Grenzen - Schützen Sie sich vor Taschendiebstahl! Reisende sollten das mitgeführte Gepäck nie unbeaufsichtigt lassen und Bargeld sowie EC-Karten nur in verschlossenen Innentaschen mit sich führen. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.bundespolizei.de.

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: