Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Bundespolizisten nehmen Täter nach Einbruchsdiebstahl fest-

Hamburg (ots) - Bundespolizisten nehmen Täter nach Einbruchsdiebstahl fest-

Am 10.01.2014 gegen 23.50 Uhr nahmen Bundespolizisten der Mobilen Kontroll-und Überwachungseinheit einen Mann (24) nach einem Einbruchsdiebstahl in einem Internetcafe / Callshop in der Nähe des S-Bahnhofes Rothenburgsort fest.

Im Bereich der Straße Billhorner Deich beobachteten die eingesetzten Bundespolizisten den Beschuldigten, wie dieser eine Gehwegplatte (45 x 20cm) durch die verglaste Eingangstür des Geschäftes warf. Danach betrat der Beschuldigte den Verkaufsraum und entwendete 14 Handys sowie ein Laptop. Danach flüchtete der Täter mit dem Diebesgut auf seinem mitgeführten Fahrrad.

Bundespolizisten verfolgten den Täter mit einem Streifenwagen und nahmen den 24-Jährigen in der Marckmannstraße fest. Zuständigkeitshalber (Festnahme auf Stadtgebiet) wurde der Täter der Hamburger Landespolizei (PK 41) übergeben. Der Beschuldigte wurde dem PK 41 zugeführt und leistete während der Durchsuchung der Kleidung Widerstand. Der polnische Staatsangehörige aus Hamburg Rahlstedt wurde erkennungsdienstlich behandelt und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Gegen den Beschuldigten wurden entsprechende Strafverfahren (besonders schwerer Fall des Diebstahls, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte) eingeleitet.

Hinweis: Neben dem Laptop und zwei funktionsfähigen Handys hat der Beschuldigte 12 sogenannte Handy-Dummys entwendet. Dabei handelt es sich um Handys ohne jegliche Funktion, die vom Verkäufer als Ausstellungsstücke zum Schutz vor Diebstahl benutzt werden.

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: