Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Geschädigter nach Diebstahl wird per Haftbefehl gesucht- Festnahme durch Bundespolizei-

Hamburg (ots) - Geschädigter nach Diebstahl wird per Haftbefehl gesucht- Festnahme durch Bundespolizei-

Am 08.01.2014 gegen 23.00 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann in der Sicherheitswache am Hamburger Hauptbahnhof fest. Zuvor erschien der 49-Jährige in der Wache und zeigte einen Diebstahl an. Nach eigenen Angaben wurde dem Geschädigten zuvor die Geldbörse (Inhalt: 280 Euro, Ausweispapiere) in einer S-Bahn der Linie S 31 zwischen den Stationen Hammerbrook und Hauptbahnhof entwendet. Nach entsprechender Anzeigenaufnahme überprüften Bundespolizisten die Personalien des Geschädigten.

Ergebnis: Ausschreibung zur Festnahme.

Seit Anfang Januar 2014 wurde der Verurteilte mit einem Haftbefehl (unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln) gesucht. Der Mann hatte sich einer Ladung zum Strafantritt nicht gestellt und hat noch eine Freiheitsstrafe von 80 Tagen zu verbüßen. Der in Hamburg lebende kenianische Staatsbürger wurde der Hamburger U-Haftanstalt zugeführt.

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: