POL-OL: Vermisste Person

Oldenburg (ots) - Seit dem 21.07.17, 19:00 Uhr, wird der polnische Staatsangehörige Piotr Pawel GAJDA ...

Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Mit Elektroschocker und Pfefferspray unterwegs

Frankfurt (Oder) (ots) - Bundespolizisten und polnische Grenzschützer beschlagnahmten am Dienstag bei Kontrollen auf der BAB 12 einen getarnten Elektroschocker und ein Pfefferspray. Zwei Männer müssen sich wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetzes verantworten.

Kurz nach Mitternacht stellte eine deutsche-polnische Streife einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker bei einem 28-jährigen Mann aus Polen fest. Der Fahrer des PKW versuchte den in der Mittelkonsole liegenden Gegenstand, während der Kontrolle an der Anschlussstelle Mitte, mit seinem Portemonnaie abzudecken.

Bei der Überprüfung der vermeintlichen Taschenlampe stellte sich heraus, dass es sich um den verbotenen Gegenstand handelt.

Nur eine Stunde später gegen 01:30 Uhr stellten Bundespolizisten ein Pfefferspray ohne erforderliches Prüfzeichen bei einem LKW Fahrer an der Anschlussstelle Briesen sicher.

Der 35-jährige Mann aus Litauen hatte das Pfefferspray griffbereit im Fahrzeug liegen. Weil auch dieser Gegenstand im Sinne des Waffengesetzes als verboten eingestuft ist, wurde es sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: