Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Mann bedroht Reisenden mit Messer im Flughafen Schönefeld - Festnahme durch Bundespolizisten

Schönefeld (ots) - Ein Mann bedrohte am Mittwochmorgen einen 23-jährigen Italiener am Flughafen Schönefeld mit einem Messer. Bundespolizisten schritten ein und nahmen die Person fest.

Gegen sieben Uhr meldete sich eine Zeugin bei der Bundespolizei und bat um Hilfe. Demnach soll ein Mann einen jungen Italiener mit einem Messer bedrohen.

Bundespolizisten nahmen den 49-Jährigen daraufhin fest. Bei der Durchsuchung konnten die Beamten in der rechten Hosentasche ein Kampfmesser (sogenanntes "Bowie-Messer") auffinden.

Nach Angaben des Opfers forderte der bewaffnete Mann von ihm die Herausgabe von Geld, welches er an einem Bankautomaten im Terminal A abheben sollte.

Die Beamten stellten das Messer sicher und übergaben den Mann aus Märkisch-Oderland zuständigkeitshalber an die Polizei Brandenburg.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: