Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei nimmt Betrüger fest

Angermünde (Uckermark)/ A11 (ots) - Für 80 Tage muss ein gesuchter Urkundenfälscher und Betrüger ins Gefängnis. In der vergangenen Nacht nahmen Bundespolizisten den Mann auf der Bundesautobahn 11 fest.

Gegen 2 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Reisebus am Rastplatz Rathsburgseen Nord. Wie sich bei der Kontrolle der Insassen herausstellte, suchte die Staatsanwaltschaft Lübeck seit Januar 2017 nach einem 44-jährigen Polen. Das Amtsgericht Ahrensburg hatte im August und im November 2015 wegen Urkundenfälschung in Tateinheit mit Betrug zu einer Gesamtgeldstrafe von insgesamt 3470 Euro oder 80 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt.

Der 44-Jährige konnte die geforderte Geldstrafe nicht bezahlen. Nun musste er seine Strafe in einer Brandenburger Justizvollzugsanstalt antreten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: