Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Busreise endet mit Festnahme

Schmölln (Uckermark) (ots) - Bundespolizisten konnten heute Nacht in einem Reisebus einen verurteilten Straftäter festnehmen.

Für einen 28-jährigen Polen war die Busreise an der Anschlussstelle Schmölln auf der Bundesautobahn 11 um 1:30 Uhr zu Ende, nachdem dieser durch Bundespolizisten kontrolliert wurde. Gleich zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Hamburg lagen gegen den jungen Mann vor.

Seit Anfang des Jahres 2015 wurde er vom Amtsgericht Hamburg-Bergedorf nach zwei Verurteilungen wegen Diebstahls zu Geldstrafen von insgesamt 1720 Euro oder Ersatzfreiheitsstrafen von insgesamt 165 Tagen verurteilt.

Da der 28-jährige Mann seine Geldstrafe nicht bezahlen konnte, brachten ihn die Bundespolizisten in eine Brandenburger Justizvollzugsanstalt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: