Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Zwei Haftbefehle in zwei Stunden vollstreckt

Frankfurt (Oder) (ots) - Am Donnerstag nahmen Frankfurter Bundespolizisten in kurzer Zeit zwei mit Haftbefehl gesuchte Männer fest.

Bundespolizisten kontrollierten am Donnerstag gegen 11 Uhr einen 24-Jährigen in der Frankfurter Bahnhofshalle. Bei der Überprüfung des Mannes kam heraus, dass er vom Amtsgericht Königs Wusterhausen mit einem Untersuchungshaftbefehl wegen sexuellen Missbrauchs gesucht wird. Der Mann wurde in eine Brandenburger Justizvollzugsanstalt überstellt.

Die zweite Festnahme gelang einer Bundespolizeistreife gegen 12:30 Uhr an der Raststätte Frankfurter Tor auf der Bundesautobahn 12. Hier kontrollierten die Beamten die Insassen eines lettischen Reisebusses. Gegen einen Fahrgast lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Hannover vor.

Im Oktober 2003 ist der 35-Jährige vom Landgericht Hannover, wegen versuchten Totschlags in zwei Fällen, zu sechs Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden, wovon der Mann nun noch drei Jahre zu verbüßen hat.

Nachdem die Bundespolizisten ihm den Haftbefehl eröffnet hatten, brachten ihn die Beamten in eine Brandenburger Justizvollzugsanstalt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: