Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei nimmt polizeibekannte Sprayer fest

Berlin - Treptow/ Köpenick (ots) - Dienstagabend nahmen Bundespolizisten zwei Graffiti-Sprayer fest, nachdem diese eine S-Bahn am Bahnhof Oberspree auf insgesamt 20 Quadratmetern beschmierten. Für einen 30-Jährigen endete die Nacht in einer Justizvollzugsanstalt.

Gegen 23 Uhr beobachteten Zivilfahnder der Bundespolizei zwei Männer am Bahnhof Oberspree beim Besprühen einer S-Bahn der Linie S47. Als sich die Schmierfinken zum Ausgang des Bahnhofes bewegten, nahmen die Beamten die Männer im Alter von 30 und 29 Jahren fest. Die Fahnder stellten diverse Sprayutensilien sicher und nahmen das Duo mit auf die Dienststelle.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurde bekannt, dass die Staatsanwaltschaft Berlin nach dem 30-Jährigen per Haftbefehl sucht. Die Beamten lieferten ihn daher nach Abschluss aller Maßnahmen in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Beide Personen sind bereits wegen ähnlich gelagerter Delikte polizeibekannt und müssen sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: