Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Vier Haftbefehle auf einen Schlag vollstreckt

Berlin - Treptow/ Köpenick (ots) - Gestern Nachmittag nahmen Bundespolizisten einen 52-Jährigen am S-Bahnhof Landsberger Allee fest. Die Staatsanwaltschaft suchte in mehreren Fällen nach dem Mann. Da er die entsprechende Geldstrafen nicht begleichen konnte, lieferten die Beamten ihn in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Gegen 16:00 Uhr fiel Zivilfahndern der Bundespolizei der Mann am S-Bahnhof Treptower Park ins Auge. Er hatte ein Fahrrad dabei und stieg in eine S-Bahn. Der 52-Jährige war den Beamten wegen Diebstahlsdelikten bereits bekannt, daher kontrollierten sie ihn am Bahnhof Landsberger Allee. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass er in vier Fällen per Haftbefehl wegen Körperverletzungs- und Raubdelikten durch die Staatsanwaltschaft Berlin gesucht wird.

Da der Mann aus Litauen die ausstehenden Geldstrafen in Höhe von 680 Euro nicht begleichen konnte, muss er nun eine Freiheitsstrafe von 68 Tagen antreten. Die Beamten lieferten ihn dazu in eine Justizvollzugsanstalt ein. Das Fahrrad stellten die Beamten sicher, da er nicht glaubhaft machten konnte, der Eigentümer zu sein. Ein Ermittlungsverfahren leiteten die Fahnder ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: