Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Betrunkener ausweisloser Mann mit Haftbefehl gesucht

Frankfurt (Oder) (ots) - Bundespolizisten nahmen am Montagmittag einen per Haftbefehl gesuchten Mann am Grenzübergang Frankfurt(Oder) fest. Der Gesuchte stand unter Alkoholeinfluss und war auf dem Weg nach Polen.

Eine Streife der Bundespolizei kontrollierte gegen 12:40 Uhr einen 38-Jährigen, der den Grenzübergang Frankfurt(Oder)-Stadtbrücke zu Fuß in Richtung Polen passieren wollte.

Der augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stehende Mann war zunächst nicht in der Lage, sich auszuweisen. Bei der Überprüfung seiner angegebenen Personalien stellte sich heraus, dass der aus 38-Jährige per Haftbefehl gesucht wird.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt(Oder) erließ im November letzten Jahres den Haftbefehl, da der Gesuchte im Februar 2015 vom Amtsgericht Frankfurt(Oder) wegen Trunkenheit im Verkehr zu einer Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen verurteilt worden war. Die Haft trat er jedoch nicht an. Mit der Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von insgesamt rund 400 Euro, hätte der Pole die Haft abwenden können.

Da der Flüchtige aber auch diesmal nicht in der Lage war, die ihm ersatzweise auferlegte Geldstrafe aufzubringen, nahmen die Beamten den Mann fest. Ein hierbei durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,62 Promille.

Nach der Ausnüchterung im Gewahrsam der Bundespolizei, lieferten die Beamten den Mann zur Verbüßung seiner Haftstrafe in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: