Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: 18-Jähriger greift Bundespolizisten an

Berlin - Lichtenberg (ots) - Sonntagmorgen kontrollierten Bundespolizisten am Bahnhof Berlin Lichtenberg einen herumpöbelnden 18-Jährigen.

Als ihn die Beamten ansprachen, reagierte der junge Mann sehr aggressiv und widersetzte sich den Anweisungen. Auf Nachfrage gab er an, einen gefährlichen Gegenstand bei sich zu führen. Während die Beamten den 18-Jährigen durchsuchten, stieß er einen Beamten zur Seite und pöbelte die Einsatzkräfte an. Gefesselt brachten ihn die Bundespolizisten daraufhin zur Dienststelle. Bei der weiteren Durchsuchung fanden die Beamten ein Reizstoffgerät.

Die Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den stark alkoholisierten jungen Mann aus Berlin Lichtenberg ein. Er muss sich nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Das Reizstoffgerät stellten die Beamten präventiv sicher.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: