Bundespolizeidirektion Berlin

BPOLD-B: Bundespolizei nimmt Kabeldiebe fest

Berlin-Köpenick (ots) - In der Nacht zu Freitag nahmen Bundespolizisten eine Gruppe von Kabeldieben auf frischer Tat fest.

Bundespolizisten kamen dazu, als sich die sechs Täter gegen Mitternacht an Rückleiterkabeln zwischen Friedrichshagen und Rahnsdorf zu schaffen machten. Die Diebe entfernten die Kabel aus einem Kabelschacht und zogen sie in einen angrenzenden Wald. Dort konnten die Beamten, auch mit Hilfe eines Diensthundes, fünf der sechs ukrainischen Tatverdächtigen stellen und vorläufig festnehmen. Einem Komplizen gelang die Flucht.

Die Bande hatte ca. 340 Meter Kabel entwendet, was einem Gewicht von etwa 1,7 Tonnen entspricht. Die Beamten stellten verschiedene Beweismittel sicher, nahmen die 18, 25, 29, 30 und 31 Jahre alten Männer mit zur Dienststelle, und leiteten Strafverfahren ein. Neben dem Verdacht des Diebstahls wird auch der Aufenthaltsstatus der Ukrainer geprüft. Die Bearbeitung dauert an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0171 7617149
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: